Nach Skandal-Urteil: Straßenschlachten in Buenos Aires
SPIEGEL ONLINE

13.12.2012 - Ein Gerichtsurteil sorgt für Aufregung in Argentinien: Die Richter in der Provinz Tucuman haben dreizehn Angeklagte freigesprochen, denen vorgeworfen worden war, Frauen zu entführen und zur Prostitution zu zwingen. Die Mutter eines verschwundenen Mädchens kämpft seit einem Jahrzehnt auf eigene Faust gegen den Menschenhandel.