Unkaputtbare Wunderwaffe
Die Keulen des Fangschreckenkrebses

08.06.2012 - Mit 23 Meter pro Sekunde schlagen sie zu: Die keulenförmigen Arme des Fangschreckenkrebses sind nicht nur hammerstark, sondern auch kaum kaputt zu bekommen. Wissenschaftler möchten sich den Aufbau der Fangarme abgucken, um stabilere Autos bauen zu können.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Großdemo in Moskau: "Die ganze Welt ist gegen Russland"
  • Dortmunds schwerste Stunde: Der Pott ohne Pott
  • Die neue Doppel-Realo-Spitze: "Die beiden müssen auch linke Signale setzen"
  • Lob des Eigensinns: Teil 2 des Telekollegs "Hesse und sein Werk"
  • Konflikt mit Mazedonien: Hunderttausende Griechen gehen wegen Namensstreit auf die Straße
  • Weihnachtsinseln: Massenwanderung der Babykrebse
  • Meeresforschung: Minkwale mit Kameras ausgestattet
  • Zukunftsprojekt: Das Flug-Zug-Konzept
  • Training in der Wüste: Wie leben auf dem Mars?