Kolumbien
Freilassung nach mehr als zwölf Jahren Geiselhaft im Dschungel

03.04.2012 - Freiheit nach jahrelanger Gefangenschaft: Die Farc-Rebellen in Kolumbien haben die letzten verschleppten zehn Polizisten und Soldaten übergeben. Es ist ein erster Schritt in Richtung Friedensverhandlungen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Türkei-Korrespondent: Deniz Yücel ist frei
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • "Golden State Killer": Mutmaßlicher Serienmörder nach Jahrzehnten gefasst
  • Nach Freilassung von Deniz Yücel: "Es bleibt ein bitterer Beigeschmack"
  • Massenkundgebung in Katalonien: 315.000 fordern die Freiheit von neun Separatisten
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Vor 550 Jahren geopfert: Massengrab mit Kindern und Lamas
  • Vereinte Nationen: US-Regierung zieht sich aus Uno-Menschenrechtsrat zurück
  • Standpauke von Macron: "Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!"
  • +++Livestream+++: Merkel und Macron äußern sich zu EU-Refomen