Comey im Geheimdienst-Ausschuss
FBI-Chef widerspricht Trump öffentlich

20.03.2017 - FBI-Chef Comey hat vor dem Geheimdienst-Ausschuss des US-Repräsentantenhauses Ermittlungen zum Präsidentschaftswahlkampf bestätigt. Keine Beweise gebe es für die Trump-Behauptung, dass Obama ihn abhören ließ.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Analyse zum Chaos im Weißen Haus: "Das ist wie eine Fernsehserie"
  • Bitte um Einstellung von Ermittlungen: Comey-Memo soll Trump schwer belasten
  • US Wahl: Republikaner wüten gegen Clinton und das FBI
  • Videoanalyse zur Comey-Affäre: "Das FBI ist das Haus der Trump-Geheimnisse"
  • Geschasster FBI-Chef: Comey wollte Russland-Ermittlungen offenbar ausweiten
  • Absprachen zwischen Trump-Team und Russland? FBI-Chef Comey bestätigt Untersuchungen
  • Trump vs. FBI: Im Spiegelkabinett der Lügen
  • Anhörung des Ex-FBI-Chefs: Comey nennt Trump "Lügner"
  • Aussage des Ex-FBI-Chefs: Es wird ungemütlich für Trump
  • US-Präsident auf Reisen: Trump rempelt - und gerät unter Druck
  • #TrumpOrb: Illuminati in Riad?
  • Erste Auslandsreise des US-Präsidenten: Trump in Saudi-Arabien gelandet