Absprachen zwischen Trump-Team und Russland?
FBI-Chef Comey bestätigt Untersuchungen

20.03.2017 - FBI-Chef Comey hat vor dem Geheimdienst-Ausschuss des US-Repräsentantenhauses Ermittlungen zum Präsidentschaftswahlkampf bestätigt. Keine Beweise gebe es für die Trump-Behauptung, dass Obama ihn abhören ließ.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Andrew McCabe: FBI-Vize kurz vor Pensionierung gefeuert
  • High-Society-Drama: Die exklusivste Pokerrunde der Welt
  • "Wind River": Eisiges Krimidrama
  • Versuchter Mord: Ex-Spion Opfer von Nervengift-Attacke
  • Juso-Chef Kevin Kühnert: "Wir werden der Regierung auf die Finger schauen"
  • NRA-Chef Wayne LaPierre: "Wir werden noch lauter!"
  • Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: "Gefährlichste Weltlage seit Zerfall der Sowjetunion"
  • Groko-Steit in der SPD: Kampf um die Basis
  • Gespräch mit Sonderermittler Mueller: Trump will unter Eid zur Russlandaffäre aussagen
  • Berichte von Staatsmedien: Nordkorea verkündet Stopp von Atomtests
  • Neonazi-Treffen in Sachsen: "Man muss die Rechten nicht gewähren lassen"