Heldts letzte Taten
Sportvorstand hat neuen Innenverteidiger im Visier

23.01.2016 - Es ist seine letzte Transferperiode in Verantwortung beim FC Schalke. Und Sportvorstand Horst Heldt will sich nichts nachsagen lassen. Die Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr soll schon bald beendet sein. Heldt hofft auf eine zeitnahe Lösung - und einen starken Ersatz für Benedikt Höwedes.

Empfehlungen zum Video
  • Glück auf, der Heidel kommt: Schalkes Sportvorstand hat einiges bewegt
  • Sorge um Sammer: Bayern ohne den Sportvorstand nach Madrid
  • Horst Heldts Befreiungsschlag: Schalker Sportvorstand punktet bei den Fans
  • Alarm beim VfB: Sportvorstand Fredi Bobic entlassen
  • Dutts Abrechnung: Sportvorstand formt "Stuttgart 2.0"
  • Polka mit Sammer: Sportvorstand wagt Ausflug ins bayrische Brauchtum
  • kicker.tv: Wettskandal - Regionalligist SC Verl im Visier
  • Die Aufklärer: Untersuchungsausschuss nimmt Regierung ins Visier
  • Lamine Sané vorgestellt: "Kenne Werder von der Playstation"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"