Heldts letzte Taten
Sportvorstand hat neuen Innenverteidiger im Visier

23.01.2016 - Es ist seine letzte Transferperiode in Verantwortung beim FC Schalke. Und Sportvorstand Horst Heldt will sich nichts nachsagen lassen. Die Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr soll schon bald beendet sein. Heldt hofft auf eine zeitnahe Lösung - und einen starken Ersatz für Benedikt Höwedes.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • 4:4 verloren: Bosz in immer größerer Bedrängnis
  • Amtsantritt in Köln: Veh plant schon für die 2. Liga
  • "Ein Katastrophenjahr!": Rummenigge kritisiert Europa-Versager
  • Glückslos für die Bayern: Heynckes will davon nichts wissen
  • Stabilisator auf Zeit: Peter Stöger soll BVB aus Krise führen
  • Neuer plant mit WM-Teilnahme: "Bin sehr zuversichtlich"
  • Geschickter Schachzug: Stöger ist neuer BVB-Trainer
  • Guardiola besiegt Mourinho: Ärger in der City-Kabine
  • Bobic und Frankfurts Europa-Sehnsucht: "Es bringt nichts zu träumen"
  • Deutsches Europapokal-Fiasko: Heynckes mit kritischer Analyse
  • Ballon d'Or an Ronaldo: "Bin motiviert, weiter Cristiano zu sein"
  • Der Endverantwortliche: Bosz vor dem Aus