Heldts letzte Taten
Sportvorstand hat neuen Innenverteidiger im Visier

23.01.2016 - Es ist seine letzte Transferperiode in Verantwortung beim FC Schalke. Und Sportvorstand Horst Heldt will sich nichts nachsagen lassen. Die Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr soll schon bald beendet sein. Heldt hofft auf eine zeitnahe Lösung - und einen starken Ersatz für Benedikt Höwedes.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Ende eines Märchens: Leicester trennt sich von Ranieri
  • Vision Champions League: RB Leipzig und ein mögliches Verbot
  • Gladbachs Wunder von Florenz: "Wir sind nach der Pause explodiert"
  • Pokerface Max Kruse: Zurückhaltend in die Zukunft
  • Selbstbewusster HSV: Mit Rückenwind nach München
  • 190 Tage nach Rio: Fabian Hambüchen hat sein Goldreck
  • Einfach mehr sehen: Video-Assistent erfolgreich getestet
  • Mit angezogener Handbremse: Schalke locker im Achtelfinale
  • Kölle Alaaf: Bundesligatrainer Stöger als Bauarbeiter
  • Kämpferisch in die Toskana: Gladbach glaubt an sich
  • Wildes Torfestival: ManCity bejubelt 5:3 gegen Monaco
  • Spektakulär, aber naiv: Atlético zeigt Bayer die Grenzen auf