Heldts letzte Taten
Sportvorstand hat neuen Innenverteidiger im Visier

23.01.2016 - Es ist seine letzte Transferperiode in Verantwortung beim FC Schalke. Und Sportvorstand Horst Heldt will sich nichts nachsagen lassen. Die Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr soll schon bald beendet sein. Heldt hofft auf eine zeitnahe Lösung - und einen starken Ersatz für Benedikt Höwedes.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Schlüsselspieler Papadopoulos: Der Koloss von Hamburg
  • Das Comeback von Wladimir Klitschko: Der alte Mann hat noch was vor
  • Ancelotti watscht Kritiker ab: "Meine Philosophie und mein Stil"
  • Auf dem Wunschzettel der Top-Klubs: Timo Werner ist Leipzigs Torgarantie
  • Frankfurts neuer Schwung für den Saisonendspurt: "Gutes Jahr noch besser machen"
  • Löw präsentiert Erfolgsrezepte: Bundestrainer über die Situation des FC Bayern
  • Trauer bei den Bayern-Fans: "Ganz mies gelaufen"
  • Schwarz-gelber Klebstoff: Das neue Wir-Gefühl beim BVB
  • Nächster Titel weg für die Bayern: "Zu früh, um über die Saison zu sprechen"
  • BVB über München nach Berlin: "Es fühlt sich sensationell gut an"
  • Clemens Tönnies: "Fragen Sie mich nicht zur aktuellen Saison"
  • 20 Jahre Eurofighter: Schalke plant das Jubiläum