Heldts letzte Taten
Sportvorstand hat neuen Innenverteidiger im Visier

23.01.2016 - Es ist seine letzte Transferperiode in Verantwortung beim FC Schalke. Und Sportvorstand Horst Heldt will sich nichts nachsagen lassen. Die Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr soll schon bald beendet sein. Heldt hofft auf eine zeitnahe Lösung - und einen starken Ersatz für Benedikt Höwedes.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Bayern müht sich gegen HSV: "Nicht so leicht, wie es vorher zu lesen war"
  • Gisdol hadert mit Platzverweis: HSV verpasst Belohnung für starken Kampf
  • Werder auf dem Freimarkt: Ablenkung vom Krisengipfel
  • Horrorbilanz gegen Bayern: Gisdol und das Prinzip Hoffnung
  • Kevin-Prince Boateng: "Froh, wenn ich mich auf die Couch hauen kann"
  • Die erste Bosz-Krise: "Jetzt kommt es darauf an"
  • Erleichterung in Hoffenheim: "Jetzt haben wir endlich drei Punkte"
  • Wiedersehen mit der alten Liebe: Pizarro und die gemischten Gefühle
  • Punktlos in Europa: Hoffenheim und die Sache mit dem Druck
  • Messi durchbricht Schallmauer: 100 Tore im Europapokal
  • Auf ewig Manchester? Mourinho hält das für unmöglich
  • Höhenflug durch Jupp: Die Bayern machen wieder Spaß