Heldts letzte Taten
Sportvorstand hat neuen Innenverteidiger im Visier

23.01.2016 - Es ist seine letzte Transferperiode in Verantwortung beim FC Schalke. Und Sportvorstand Horst Heldt will sich nichts nachsagen lassen. Die Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr soll schon bald beendet sein. Heldt hofft auf eine zeitnahe Lösung - und einen starken Ersatz für Benedikt Höwedes.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Weiße Weste bewahren: Für Löw zählt nur ein Sieg
  • Den eingeschlagenen Weg durchziehen: "Man spürt einen ganz großen Hunger"
  • Nach dem Podolski-Rummel: DFB-Team bereit für Aserbaidschan
  • Wiedersehen mit Schalke: Hannover gewinnt bei Breitenreiter-Debüt
  • Kehl im Kontakt mit Götze: "Ich hoffe, dass er sich vernünftig auskuriert"
  • HSV setzt weiter auf Gisdol: "Noch ein ganz schweres Stück Arbeit"
  • Bundesliga goes China: Bayern und Wolfsburg eröffnen Büros in Fernost
  • England beeindruckt: "Heute gab es ein Märchen"
  • Neuzugang Schweinsteiger: Chicago is on fire
  • Filmreif mit links: Podolskis Abschied mit Traumtor
  • Zwischen Traum und Trauma: Cavani will mit Uruguay zur WM
  • Löws Liebeserklärung: "Lukas kann niemand ersetzen"