Heldts letzte Taten
Sportvorstand hat neuen Innenverteidiger im Visier

23.01.2016 - Es ist seine letzte Transferperiode in Verantwortung beim FC Schalke. Und Sportvorstand Horst Heldt will sich nichts nachsagen lassen. Die Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr soll schon bald beendet sein. Heldt hofft auf eine zeitnahe Lösung - und einen starken Ersatz für Benedikt Höwedes.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Ohne Dembélé: Tabellenführer BVB
  • Lieberknecht rastet aus: "Das kotzt mich an"
  • Holprige Ouvertüre: Bayern gewinnt, aber überzeugt nicht
  • Die Meisterfrage: Ottmar Hitzfeld über die Dominanz der Bayern
  • Große Ziele und coole Sprüche: Boateng zurück in der Bundesliga
  • Schweigeminute beim FC Barcelona: Gedenken an die Opfer
  • Wieder Unruhe durch Kühne: Der normale HSV-Wahnsinn
  • #TotsSomBarcelona: Große Anteilnahme im spanischen Fußball
  • Nach sieben Monaten: Götze vor Bundesliga-Comeback
  • Plädoyer von Ancelotti: "Wollen und müssen es besser machen"
  • Herrlichs persönliches Duell mit Bayern: "Sehen es nicht olympisch"
  • "Noch nie so überlegen": Real gewinnt Supercup