#DontShoot
Die Geschichte eines Protests per Twitter-Foto

16.08.2014, 14:22 Uhr - Ihr Bild mit erhobenen Händen ging um die Welt: Die Studenten der Howard University starteten eine Social-Media-Kampagne gegen Polizeigewalt. Warum sie diese Pose gewählt haben, zeigen die Videoreporter Sebastian Fischer und Sandra Sperber.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • US-Hymnenstreit: Trump will NFL-Spieler sperren lassen
  • Protest gegen Kohleabbau: Aktivisten besetzen Bahnstrecken
  • Macron in Berlin: "Ohne Jammern auf die Geschichte schauen"
  • "Murer - Anatomie eines Prozesses": Die Geschichte eines Skandals
  • Messerschmitt Bf 109: Jagdflugzeug aus russischem See geborgen
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Bei Reinigung des Geheges: Löwe tötet Praktikantin in US-Tierpark
  • Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Heiratsantrag beim Tandemsprung: Flugzeuge im Bauch
  • Was von Wetumpka übrig blieb: Tornado zerstört US-Kleinstadt
  • Im Wut-Raum von Peking: Korrespondent mit Keule