#DontShoot
Die Geschichte eines Protests per Twitter-Foto

16.08.2014 - Ihr Bild mit erhobenen Händen ging um die Welt: Die Studenten der Howard University starteten eine Social-Media-Kampagne gegen Polizeigewalt. Warum sie diese Pose gewählt haben, zeigen die Videoreporter Sebastian Fischer und Sandra Sperber.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Unruhen in Ferguson: Die belagerte Stadt
  • Gewalt: Rios Drogenmafia greift Polizei an
  • OP: Augenlicht nach neun Jahren Blindheit
  • Polizisten im Wii-Einsatz: Daddeln statt Drogenrazzia
  • kicker.tv: Klitschko mischt Hollywood auf
  • Polizist in Ferguson suspendiert: "I will fucking kill you"
  • #DontShoot: "Der Fall Mike Brown ist nur die Spitze des Eisbergs"
  • #DontShoot: "Ich werde im Supermarkt verfolgt"
  • #DontShoot: "Ich habe Angst um meine ungeborenen Söhne"
  • #DontShoot: "Wir feiern, wenn einer den 18. Geburtstag überlebt"
  • Rassismus-Debatte nach Ferguson: "Ich kämpfe bis zum Ende"
  • Ferguson: Die Stunde der Peacekeeper