Feuerkatastrophe in Bangladesch
Manager sollen Ausgänge verschlossen haben

28.11.2012 - Überlebende des verheerenden Brandes in einer Textilfabrik in Dhaka erheben schwere Vorwürfe gegen ihre Vorgesetzten. Diese hätten ihnen unter anderem gesagt, der Feueralarm sei nur eine Übung. Nun wurden drei Manager der Fabrik festgenommen.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Säure-Angriff auf Manager: Täter weiter auf der Flucht
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Pyeongchang vor dem Olympia-Start: "Es gibt noch ein paar Probleme..."
  • Mutmaßliches AKW in Syrien: Israel bekennt sich zu Angriff
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Uno-Resolution: Sicherheitsrat beschließt Waffenruhe in Syrien
  • US-Navy: X-Box auf U-Booten
  • Schneller als ein Flugzeug: 1.000-km/h-Zug made in China
  • Bundestagsabgeordnete über Bürgernähe: "Wir leben in einem Raumschiff"
  • Die Macrons im Weißen Haus: Zur Begrüßung eine Eiche