Filmstart "Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes"
Wunderlich, zwischen Apfelbäumen

07.06.2017 - Auf der Berlinale schon vorgeführt, jetzt in den Kinos: Im Film "Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes" inszeniert sich der Regisseur Julian Radlmaier selbst. Er spielt einen Filmemacher, der auf einer Apfelplantage nach Kommunismus, Kunst und Sex sucht.

Zum Artikel

Grandfilm
Empfehlungen zum Video