Videorückblick zur Flüchtlingskrise
Zwischen Chaos und Glück am Bahnhof von Budapest

01.09.2016, 16:07 Uhr - Sommer 2015: 3000 Flüchtlinge campieren im Budapester Bahnhof. Es herrschen fürchterliche Zustände. Tamás Léderer sorgt für sie: Der Ungar verteilt Datteln und organisiert ein Open-Air-Kino für Kinder. Ein Jahr danach kehrt er an den Bahnhof zurück.

Empfehlungen zum Video
  • Prozess um Anschlag an Düsseldorfer S-Bahnhof: Staatsanwaltschaft kündigt Revision an
  • Webvideos der Woche: Endlich! Es regnet!
  • Überwachungsvideo: "Geisterzug" in China gefilmt
  • Überwachungsvideo aus London: Eisbrocken verfehlt Mann nur knapp
  • Ungarn: Massenproteste gegen das "Sklavengesetz"
  • Indien: Baby gerät unter einen Zug - und überlebt
  • Chaos in Sri Lankas Parlament: Sie warfen mit Stühlen und Chilipaste
  • SPD-Chaos: "In der Partei herrscht ein Zustand der Verwirrung"
  • G20-Krawalle in Hamburg: Eskalation von Chaos und Gewalt
  • Turbulente Brexit-Woche: Chaos vom Allerfeinsten
  • Grenze Venezuela/Kolumbien: "Es sterben auch Kinder"
  • London: Zehntausende demonstrieren gegen Brexit