Videointerview aus Idomeni
"Die Kinder spielen im Abwasser"

08.03.2016 - An der griechisch-mazedonischen Grenze bei Idomeni sind inzwischen über 13.000 Menschen gestrandet, darunter 4000 Kinder. Interview mit einem Helfer von "Save the Children".

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Video aus Idomeni: Wie griechische Kampfjets über Flüchtlinge hinwegdonnern
  • Endstation Idomeni: Europa an der Grenze
  • Griechisch-mazedonische Grenze: Idomeni versinkt im Schlamm
  • Festung Europa: Flüchtlingsdrama an den Grenzen
  • Flüchtlinge in Griechenland: Heimweh nach Idomeni
  • Videointerview: "Jeder glaubt hier alles"
  • Griechisch-mazedonische Grenze: "Die Stimmung kippt"
  • Kinder in Idomeni: Schule unter der Zeltplane
  • Als Mutter allein auf der Flucht: "Kein Platz für Frauen"
  • Folgen der Willkommenskultur: Flüchtlings-Chaos auf dem Balkan
  • Immer mehr Grenzschließungen: Endloses Warten in Matsch und Kälte
  • Entlang der "Balkanroute": Regierungen überwerfen sich wegen der Flüchtlinge