Irakische Flüchtlinge auf Heimreise
"Lieber sterbe ich in meinem Land"

24.01.2016 - Sie haben genug von Deutschland und von den überfüllten Turnhallen: Jede Woche verlassen Hunderte irakische Flüchtlinge das Land, um in ihre Heimat zurückzukehren. Wer mittellos ist, bekommt den Rückflug vom deutschen Staat bezahlt.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Integration: Kochen mit Flüchtlingen
  • Videoreportage aus Berlin: Meine WG mit einem Flüchtling
  • Videoreportage über Flüchtlingspaten: Ein Leben lang verpflichtet
  • Massenabschiebung: Vietnamesen erwartet ungewisses Schicksal
  • Flüchtlinge harren in Berliner Turnhallen aus: "Es ist eine Notsituation"
  • Befreiung: Geiselnahme auf Philippinen beendet
  • Museums-Führungen für Flüchtlinge: Aleppo in Berlin
  • Brennpunkt Lageso, Berlin: Wütende Anwohner wollen Bürgerwehr
  • Berlin hilft Flüchtlingen: Spendenwelle vor Berliner Behörde
  • Ahmed, Flüchtling aus Nigeria: "Ich weiß nicht, ob ich eine Zukunft habe"
  • Berliner Misswirtschaft: Millionengrab Flüchtlingsunterkunft
  • Ortstermin: 23 Bulgaren auf der Suche nach einer Bleibe