Protest für Familiennachzug
Flüchtlinge treten in Hungerstreik

08.11.2017 - Tausende Flüchtlinge sitzen in Griechenland fest, obwohl ihre Anträge auf Familienzusammenführung mit Verwandten in Deutschland genehmigt wurden. Aus Protest gegen die verzögerte Ausreise sind nun 14 Flüchtlinge in Athen in einen Hungerstreik getreten.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Griechisch-mazedonische Grenze: Lager in Idomeni wird geräumt
  • Videokommentar vom "Syrien-Express": "Das ist lebensgefährlich"
  • Überforderte Behörden auf Kos: Flüchtlinge helfen bei Registrierung
  • Flüchtlinge in Griechenland: Heimweh nach Idomeni
  • Videointerview: "Jeder glaubt hier alles"
  • Videoreportage aus Gevgelija: „Es ist nahezu unmöglich, die Grenze zu überwinden“
  • 15-jährige Afghanin auf der Flucht: Endstation Athen
  • Videokommentar von der Flüchtlingsinsel Kos: "So etwas habe ich noch nicht gesehen"
  • Mittelmeer: Türkische Fischer retten Flüchtlingsjungen
  • Profiteure der Krise: Schlepper und ihr Geschäft mit der Ware Mensch
  • Flüchtlinge: Die neuen Wege in die Festung Europa
  • Sommerhitze in griechischen Flüchtlingslagern: "Zelte werden zu Treibhäusern"