Asylunterkunft in Sachsen
Rechter Mob bepöbelt Flüchtlinge

19.02.2016, 11:17 Uhr - Eine Szene voller Hass: In Sachsen hat sich eine grölende Menge einem Bus mit Flüchtlingen in den Weg gestellt - und über eineinhalb Stunden lang Parolen skandiert. Die Polizei ermittelt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Flüchtlingszahlen von UNHCR: Ein trauriges Rekordjahr
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Rettungsschiffe "Sea Watch" und "Sea Eye": "Die Situation kann sehr schnell eskalieren"
  • Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge: "Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"
  • Flüchtlinge auf der "Aquarius": "Die Lage an Bord ist nicht sicher"
  • Rettungsschiff "Aquarius": Spanien nimmt 629 Flüchtlinge auf
  • Ausschreitungen in Chemnitz: "Wir sind bepöbelt und bedroht worden"
  • Theresa May: "Es möchte niemand mit ihr tauschen"
  • EU-Parlament: Zustimmung für Urheberrechts-Richtline
  • Brexit: Das Drama in Shakespeares Geburtsstadt
  • Wahlkampftrick gegen Timoschenko? Jurij, Julia und der verwirrende Stimmzettel