Abgeordnete im Flüchtlingsboot auf der Spree
"Ich stelle mir das ganz schlimm vor"

14.10.2015 - 121 Menschen in einem Schlauchboot mitten auf der Spree: Die private Flüchtlingsinitiative "Sea-Watch" hat in Berlin die Situation von Flüchtlingen veranschaulicht. Auch an Bord: Politiker, die die Flucht übers Mittelmeer am eigenen Leib erfahren sollten.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Deutsches Aktivisten-Schiff: "Sea-Watch" rettet Flüchtlinge aus Seenot
  • Mittelmeer: Türkische Fischer retten Flüchtlingsjungen
  • Schiffsunglück im Mittelmeer: Mehr als 40 Flüchtlinge ertrunken
  • Flüchtlingskrise: Tod im Mittelmeer
  • Ein Boot für die Welt: Private Flüchtlingsretter im Mittelmeer
  • An nur einem Tag: Einsatzkräfte retten mehr als 4200 Flüchtlinge
  • Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: Erneut Hunderte tote Flüchtlinge befürchtet
  • Piera Rossi: Psychologin
  • Mittelmeer: 3000 Flüchtlinge erreichten Italien - in nur 24 Stunden
  • Flüchtlinge in Seenot: Küstenwache rettet 38 Menschen
  • Trauer: Nationaltorwart Enke begeht Selbstmord
  • Mittelmeer: Küstenwache rettet 500 Flüchtlinge