Schicksale an der amerikanisch-mexikanischen Grenze
Flüchtlingsfalle Texas

28.06.2015, 00:00 Uhr - Wer die Grenze zwischen Mexiko und den USA überwindet, kann ein neues Leben finden. Oder den Tod. Über 300 Menschen sterben jährlich bei dem Versuch, in ihr Sehnsuchtsland im Norden zu gelangen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Private Grenzmiliz in den USA: Die Beschützer Amerikas
  • Drogenkrieg, Gewalt und Korruption: Mein Mexiko
  • Amerika von oben: New Mexico aus der Luft
  • Flugzeugfriedhöfe: Letzte Ruhe für große Jets
  • Flüchtlinge in Mexiko: Die Karawane der Verzweifelten
  • Flucht durch Amerika: Volles Risiko mit "La Bestia"
  • Flüchtlingselend an der kroatischen Grenze: Endstation Bihac
  • Snowkiting: Deutscher Doppelsieg auf zugefrorenem Alpensee
  • Münchner Sicherheitskonferenz: Fünf Sekunden Schweigen gegen Trump
  • Frauenrechte und Gleichstellung: Von Island lernen Teil 2
  • Frauenrechte und Gleichstellung: Von Island lernen?
  • Whistleblower Daniel Ellsberg: "Wartet nicht, bis die Bomben fallen"