Flüchtlingskrise
Tod im Mittelmeer

12.06.2016 - Der norwegische Bohrinselversorger "Siem Pilot" kreuzt seit Monaten im Mittelmeer zwischen Italien und Libyen. Das Schiff ist Teil der Frontex-Mission "Triton" und soll eigentlich die europäischen Außengrenzen sichern. Doch derzeit ist die Crew vor allem als Flüchtlingsretter im Einsatz. SPIEGEL TV war bei einer dramatischen Rettungsaktion dabei.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Ein Boot für die Welt: Private Flüchtlingsretter im Mittelmeer
  • "Gefährlichste Rettungsaktion": Mehr als 600 Menschen auf einem Schiff
  • Mittelmeer: Norwegisches Schiff rettet 201 Flüchtlinge
  • Ein Exodus in zwei Schritten: Die Massenflucht übers Mittelmeer (Teil 2)
  • Brutaler Überfall: Skinhead-Angriff auf Rockfestival
  • Auf der Flucht getrennt: Vierjährige findet Mutter nach fünf Monaten wieder
  • Flüchtlinge: 100 Menschen im Mittelmeer gerettet
  • Mittelmeer: Türkische Fischer retten Flüchtlingsjungen
  • Deutsches Aktivisten-Schiff: "Sea-Watch" rettet Flüchtlinge aus Seenot
  • An nur einem Tag: Einsatzkräfte retten mehr als 4200 Flüchtlinge
  • Flüchtlingsdrama im Mittelmeer: Erneut Hunderte tote Flüchtlinge befürchtet
  • Schiffsunglück im Mittelmeer: Mehr als 40 Flüchtlinge ertrunken