Autobauer Ford
Werk im belgischen Genk schließt

24.10.2012 - Zwei Jahre noch soll die Arbeit in Genk weiter gehen, dann wird das Ford-Werk geschlossen. Das hat der US-Autobauer am Mittwoch bestätigt. Mit dem Auslaufen der Fahrzeugproduktion werden voraussichtlich rund 4.300 Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Ballack sichert Sieg: Bayer erfüllt die Pflichtaufgabe gegen Genk
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages
  • Ludwigshafen: Mindestens zwei Tote bei Unfall in BASF-Werk
  • Explosion im Zentralbahnhof: Terroranschlag in Brüssel vereitelt
  • Belgien: Tote und Verletzte bei Zugunglück
  • Terror-Warnung in Brüssel: Leben mit der höchsten Alarmstufe
  • TV-Aufnahmen aus Brüssel: Festnahmen auf offener Straße
  • Schiffskollision auf Nordsee: Ölteppich vor belgischer Küste
  • Pragmatische Belgier: Mit wenig Glanz ins Achtelfinale
  • Selbstversuch: 30 Tage ohne Plastik
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?