Proteste gegen Formel 1 in Bahrain
Grand Prix im Hochsicherheitstrakt

20.04.2012 - Proteste während des freien Trainings, Kritik von Menschenrechtsgruppen: Das Rennen in Bahrain ist längst ein PR-Desaster für die Formel 1 und den Golfstaaten gleichermaßen. Eine Absage kommt für die Veranstalter jedoch weiterhin nicht in Frage.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Missbrauchsskandal in Pennsylvania: "Er hatte immer seine Hände auf mir"
  • Extrem-Bergsteigen: Der "14+7+2"-Grand-Slam
  • Federer-Sieg in der Videoanalyse: "Das ist ein Rekord für die Ewigkeit"
  • Legendärer Diamant: Pinkfarbener "Grand Mazarin" versteigert
  • Legendärer Diamant: 12 Millionen Euro für den "Grand Mazarin"
  • Video: Renault Grand Scénic
  • Teures Konfetti: Kleinkind schreddert mehr als 1000 Dollar
  • Williams-Duell bei den US Open: „Werden uns beide pushen“
  • US Open 2018: "Mein Favorit ist Djokovic"
  • Riskanter Stunt: Mountainbiker springt über "Tour de France"-Gruppe
  • EU-Sondergipfel zum Brexit: Nachverhandeln ist nicht mehr
  • Franco-Gedenkmarsch: Hitlergruß in Madrid