Züricher Forscher entwickeln neue Technik
Schweben auf Schallwellen

18.07.2013 - Ein unsichtbares Förderband lässt Materie schweben, mit Hilfe von Schallwellen. Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich haben einen Apparat entwickelt, der für Pharmazeuten und Chemiker sehr hilfreich sein könnte - und auch noch zeigt, wie schön Wissenschaft aussehen kann.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schräger Ton aus 90-Meter-Bohrloch: Querschläger aus dem Eis
  • Wien: Vier Schwerverletzte nach Messerattacken
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Säure-Angriff auf Manager: Täter weiter auf der Flucht
  • Skulptur in Hollywood: Weinstein auf der "Casting Couch"
  • Amateurvideo: Was passiert, wenn man auf ein vereistes Trampolin springt
  • Kurz nach der Geburt: Gorilla-Mama liebkost ihr Baby
  • Video aus Argentinien: Orcas jagen am Strand