Krieg gegen Islamisten
Frankreich verlegt weitere Soldaten nach Mali

15.01.2013 - 30.000 Menschen sind in Mali auf der Flucht vor den Kämpfen zwischen islamistischen Rebellen und malischen Truppen, die von französischen Kräften unterstützt werden. Bis eine afrikanische Eingreiftruppe ankommt, setzt Frankreich in Mali auf Aufrüstung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?
  • Manöver: US-Flugzeugträgerverband in den Nahen Osten verlegt
  • Mutmaßlicher Paris-Attentäter: Prozessbeginn gegen Salah Abdeslam
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Frankreich: Streit um besetztes Flughafengelände
  • Diktator zeigt sich in Ost-Ghuta: Im Auto mit Assad
  • Ski Alpin: Riesenslalomabsage sorgt für Terminnot
  • Besetztes Großprojekt in Frankreich: Ausschreitungen bei Räumung
  • Kritik an Bundeswehr-Strategie: "Es wird gefährlich"
  • Peking-Besuch der Kanzlerin: "Merkel hat einen guten Ruf zu verlieren"
  • Aufräumen in Mossul: Freiwillige bergen Leichen - in Eigeninitiative
  • Treffen mit Kim Jong Un: Trump zweifelt an Termin für Gipfel mit Nordkorea