Fuentes räumt Blutdoping im Sport ein
Dopingarzt war auch im Fußball tätig

30.01.2013 - In einem der größten Doping-Skandale der Sportgeschichte sind zwei Prozesstage absolviert worden. In Madrid steht der spanische Arzt Eufemiano Fuentes mit vier Angeklagten vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft fordert für alle zwei Jahre Haft und Berufsverbot. Fuentes hat eingestanden, auch Athleten anderer Sportarten neben den Radfahrern betreut zu haben.

Empfehlungen zum Video
  • Jaksche belastet Fuentes: Ehemaliger Radprofi sagt gegen Dopingarzt aus
  • Justizirrtum? Amtsrichter mit rechtsextremer Vergangenheit
  • kicker.tv: Klassiker Bayern vs. Gladbach - Uwe Kamps erinnert sich
  • Alle lieben Heynckes: Der Trainer sorgt beim FC Bayern für Erfolg und Spaß
  • Infizierter Arzt: New York meldet ersten Ebola-Fall
  • Christoph Metzelder: "Dortmunds Selbstverständnis ist angekratzt"
  • Schalkes Stagnation: Das sagen die Fans
  • Der deutsche Clásico: Fußball-Prominenz zu Bayern gegen Dortmund
  • Ein Großer des Fußballs: Alfredo Di Stéfano ist tot
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"