Fuentes räumt Blutdoping im Sport ein
Dopingarzt war auch im Fußball tätig

30.01.2013 - In einem der größten Doping-Skandale der Sportgeschichte sind zwei Prozesstage absolviert worden. In Madrid steht der spanische Arzt Eufemiano Fuentes mit vier Angeklagten vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft fordert für alle zwei Jahre Haft und Berufsverbot. Fuentes hat eingestanden, auch Athleten anderer Sportarten neben den Radfahrern betreut zu haben.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Jaksche belastet Fuentes: Ehemaliger Radprofi sagt gegen Dopingarzt aus
  • Jan Ullrich vor Gericht: Ex-Team muss zahlen
  • Armstrong als Vorbild: IOC-Präsident Jacques Rogge fordert Reue
  • Lance Armstrong gibt auf: US-Radprofi steht vor Verlust aller Tour-Titel
  • Doping im Radsport: Tour-Legende Armstrong im freien Fall
  • Doping-Urteil: Sportgericht spricht Jan Ullrich schuldig
  • Fall Jan Ullrich: Fünf Jahre und kein Urteil
  • Der Fall Stepanowa: Wie das IOC die olympischen Werte verrät
  • Thomas Bach im Verteidigungsmodus: Der angegriffene Präsident
  • Olympiasieger Harting: "Ich schäme mich für Thomas Bach"
  • Die neuen Dopingvorwürfe: "Gebt die Kontrollen in unabhängige Hände"
  • Klage wegen Schadensersatz: Pechstein erringt wichtigen Etappensieg vor Gericht