Fukushima-Katastrophe
Rückkehr in die Sperrzone

11.04.2011 - Einen Monat nach Beben, Flutwelle und Reaktor-Störfall kehren einzelne Familien in die Sperrzone um das AKW Fukushima zurück - allerdings nur für einige Stunden. In der evakuierten Gegend sucht die Polizei weiter nach Leichen, Tausende Menschen sind noch immer spurlos verschwunden.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Flutwelle in Japan: Neue Videos zeigen Flucht in letzter Sekunde
  • Fukushima: Pfusch und Vertuschungen
  • Fukushimas Flüchtlinge: Keine Hoffnung auf Rückkehr
  • Spinat à la Fukushima: Gemüse, Obst und Geigerzähler
  • Fukushima: AKW-Betreiber will verstrahltes Kühlwasser ins Meer leiten
  • Japans Route 45: Straße der Verwüstung
  • Luftbilder veröffentlicht: Fukushima, 40 Minuten nach dem Beben
  • Japan: Bedrückte Feiern zum Ende des Schuljahrs
  • Japan: Kampf gegen Kälteeinbruch und Super-GAU
  • Atomkatastrophe: Kernschmelze in drittem Reaktor befürchtet
  • AKW Fukushima: Wettlauf gegen die Zeit
  • Der Kampf gegen den GAU: Erste Erfolgsmeldungen