Fifa-Kongress
Fußball-WM 2026 geht an USA, Kanada und Mexiko

13.06.2018, 16:14 Uhr - Die Endrunde der Weltmeisterschaft wird in acht Jahren erstmals von drei verschiedenen Ländern ausgerichtet. Das Trio aus Nordamerika setzte sich in der Abstimmung gegen Mitbewerber Marokko durch.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nashville: Donald Trump wettert gegen Mexiko und Einwanderer
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Migranten-Treck an der US-Grenze: Die Stimmung droht zu kippen
  • Steuerschätzung: Märchenhafte 60 Milliarden plus
  • Güterzug rammt Auto: Fahrer kommt mit blauem Auge davon
  • Besuch an der Grenze: Trump will Mauer zu Mexiko hoch und durchsichtig
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Neuauflage des Handelsabkommens: USA und Kanada bei Nafta-Verhandlungen einig
  • Wahl in Mexiko: Linker López Obrador wird neuer Präsident
  • Das Allerletzte des 15. Spieltags: "Ein Glücksgefühl wie ne frische Schale Pommes"
  • Ajax-Gala gegen De Graafschap: Blind mit Hattrick beim 8:0-Sieg
  • Bester Deutscher Big-Wave-Surfer: Sebastian Steudtner reitet Riesenwellen