G20-Gipfel in Hamburg
De Maizière verurteilt "terroristische Taten"

10.07.2017, 17:08 Uhr - Innenminister de Maizière spricht nach den Ausschreitungen in Hamburg von Krawallen, die größtenteils "organisiert, vorbereitet und orchestriert" waren - "Gewalttouristen" seien aus Nord- und Südeuropa angereist.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Starker Staat: Was Thomas de Maiziere fordert
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Staufener Missbrauchsfall: Lange Haftstrafen für Mutter und Partner
  • Sicherheitspaket von Maas und de Maizière: Abschiebehaft, Fußfesseln, härtere Strafen
  • Wien: Vier Schwerverletzte nach Messerattacken
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • Puigdemont-Festnahme: Entscheidung über Auslieferung nach Ostern
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • US-Gericht: Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt
  • Abgelehnter Brexit-Deal: Gegner und Befürworter in Wut auf May vereint
  • Mays Misserfolg: Die historische Abstimmung im Video
  • Brexit-Abstimmung: Britisches Parlament lehnt Mays Deal ab