Ein Jahr nach G20
"Es sind noch nicht alle Missstände behoben"

07.07.2018, 20:54 Uhr - Ein Jahr nach dem G20-Gipfel in Hamburg haben Demonstranten mit einem Rave an das konfliktreiche Treffen der führenden Industrie- und Schwellenländer erinnert. Viele Teilnehmer kritisierten, dass die Aufarbeitung immer noch schleppend vorangehe.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Saddam Husseins Luxusjacht: Vom Diktatorenspielzeug zum Seemannshotel
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Trump-Territorium Kentucky: Mit Whiskey gegen die Kohlekrise
  • Aufräumen in Wacken: Der Rest vom Fest
  • Bewegende Trauerrede: George W. Bush verabschiedet seinen Vater
  • WM-Wanderarbeiter in Katar: "Eine Art Zwangsarbeit"
  • Anschlag in Sankt Petersburg: Einer der Täter soll aus Zentralasien stammen
  • Südkorea: Setzt dem Schönheitswahn ein Ende
  • Parade für Toleranz: Tausende feiern CSD bei Rekordtemperaturen
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Ergreifendes Netzvideo: Junge im Rollstuhl vergnügt sich auf Trampolin
  • Missbrauchskonferenz im Vatikan: "Dieser Gipfel kommt viel zu spät"