G20-Gipfel in Hamburg
Polizeieinsatz gegen Protestcamp eskaliert

03.07.2017 - Eine Festnahme und mehrere Verletzte: Die Polizei hat den Aufbau eines G20-genehmigten Protestcamps torpediert und das Gelände geräumt. Sie setzte Pfefferspray ein. Demonstranten sprechen von einem "rechtspolitschen Skandal".

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Wut auf Mursi: Proteste gegen ägyptischen Präsidenten dauern an
  • Brutaler Polizeieinsatz: Mehr als 30 Schläge mit Faust und Knüppel
  • G20: Polizeieinsatz morgens um 6:30 Uhr
  • Schwere Krawalle in Nordirland: Streit über britische Flagge eskaliert
  • Proteste in Kiew: Gewalt auf den Straßen eskaliert
  • Protest im Niemandsland: Flüchtlinge errichten Zeltlager in Serbien
  • Streit um Anti-G7-Camp in Garmisch: "Halt's Maul, oder ich nehm dich fest"
  • Pegida-Demo in Dresden: Rechtsradikale bedrängen Flüchtlingscamp
  • Oppositionsführer Klitschko: "Die Regierung will den Willen des Volkes brechen"
  • US-Notfallplan: Mit dem Jumbo aus der Apokalypse
  • Schweiz versinkt in Schnee: Allerhöchste Lawinengefahr
  • Nach Schneesturm: Hubschrauber rettet Skifahrer
  • Wetterbericht mit Überraschungsgast: Schau mal, wer da guckt