Gewalt im Gazastreifen
US-Regierung macht Hamas verantwortlich

15.05.2018 - Bei Protesten gegen die neue US-Botschaft in Jerusalem sind jüngsten Angaben zufolge mindestens 58 Palästinenser im Gazastreifen getötet worden. Am Dienstag tagt der Uno-Sicherheitsrat.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem: Dutzende Tote bei Palästinenser-Protesten
  • Israel: US-Botschaft in Jerusalem eröffnet
  • Meghan & Harry: Rassismus vs. Royal Wedding
  • Aufräumen in Mossul: Freiwillige bergen Leichen - in Eigeninitiative
  • Tote bei Protesten in Gaza: Israel setzt Tränengas-Drohnen ein
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Chile: Wassermangel lässt Lagune verschwinden
  • Saddam Husseins Luxusjacht: Vom Diktatorenspielzeug zum Seemannshotel
  • Rassistischer Vorfall in Manhattan: "Die Angestellten sollten Englisch sprechen"
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Bamf-Skandal: "Straftäter wurden durchgewinkt"
  • Treffen mit Ministerpräsident Li: Merkel fordert besseren Marktzugang von China