Gewalt im Gazastreifen
US-Regierung macht Hamas verantwortlich

15.05.2018 - Bei Protesten gegen die neue US-Botschaft in Jerusalem sind jüngsten Angaben zufolge mindestens 58 Palästinenser im Gazastreifen getötet worden. Am Dienstag tagt der Uno-Sicherheitsrat.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem: Dutzende Tote bei Palästinenser-Protesten
  • Israel: US-Botschaft in Jerusalem eröffnet
  • Tote bei Protesten in Gaza: Israel setzt Tränengas-Drohnen ein
  • Massenproteste am Gaza-Streifen: Schüsse, Reifen, Tränengas
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Gazastreifen: Zwei Tote nach israelischem Luftangriff
  • Eigenbau-Pistole aus dem 3D-Drucker: US-Gericht stoppt Veröffentlichung von Waffenplänen
  • Der Fall Skripal: Vergifteter Ex-Spion - May beschuldigt Russland
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Nach tagelanger Irrfahrt: Rettungsschiff "Aquarius" legt in Malta an
  • Trump gegen Ex-Mitarbeiterin Omarosa Manigault Newman: Schlammschlacht wie im Reality-TV