Gedenken an Whitney Houston
Grammys und Gebete

13.02.2012 - Die Verleihung der Gramma-Musikpreise ist meist ein heiterer Abend - diesmal wurde er überschattet vom Tod der Pop-Diva Whitney Houston. Mit einem Gebet und der Darbietung des Houston-Hits "I will always love you" verneigte sich die Musikwelt bei der Gala vor der verstorbenen Sängerin.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Hillary Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Der Gebetomat: Vaterunser "to go"
  • Seit einem Monat keine Spur: Gebete für die Verschollenen von Flug MH 370
  • Homosexualität im Islam: Ein schwuler Imam wagt den Tabubruch
  • Proteste und Krawalle: Arabische Welt in Aufruhr
  • Gebete für Obama: Erste Etappe des neuen US-Präsidenten
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages
  • Musikpreise: Grammys in Los Angeles verliehen
  • Skandalsängerin Amy Winehouse: Für sechs Grammys nominiert
  • Umstrittener Wahlkampfauftakt: Straches unheimlicher Trommel-Auftritt
  • Elbphilharmonie-Geburtstag: Was Sie über den Prachtbau wissen sollten