Geiselnahme in Ingolstadt
Stalker ging gezielt in Büro seines Opfers

19.08.2013 - Im Rathaus von Ingolstadt hat sich ein Stalker mit zwei Geiseln in einem Büro verschanzt. Eine weitere Geisel, der Dritte Bürgermeister der Stadt, ist inzwischen wieder frei. Polizeiangaben zufolge war der Täter bereits mehrfach in psychiatrischer Behandlung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Russischer Oppositionspolitiker: Polizei dringt in Büroräume von Nawalny ein
  • Attentäter von Florida: Mit Uber zur Bluttat, danach zu McDonald´s
  • Anschlag in Afghanistan: Attentäter stürmen Büro von Save the Children
  • Polizeivideo: Rund 20 Schüsse auf unbewaffneten Afroamerikaner
  • Missbrauchsprozess gegen US-Teamarzt: Vater von Opfern greift Larry Nassar im Gericht an
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Versuchter Mord: Ex-Spion Opfer von Nervengift-Attacke
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Nach Schüssen auf Afrikaner: Berlusconi nennt Migranten "soziale Bombe"
  • Faszinierende Bilder: Kilaueas blauer Schimmer
  • Kanada: 15 Verletzte nach Bombenexplosion