Geiselnahme in Ingolstadt
Stalker ging gezielt in Büro seines Opfers

19.08.2013 - Im Rathaus von Ingolstadt hat sich ein Stalker mit zwei Geiseln in einem Büro verschanzt. Eine weitere Geisel, der Dritte Bürgermeister der Stadt, ist inzwischen wieder frei. Polizeiangaben zufolge war der Täter bereits mehrfach in psychiatrischer Behandlung.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Festakt 100 Jahre Audi: Feierstimmung trotz Familienkrach
  • Nach Berlin-Wahl: Merkel reicht Kritikern die Hand
  • Steuersünder-Daten: Merkel will die CD kaufen
  • Normandie: Polizei tötet Geiselnehmer in französischer Kirche
  • Bangladesch: Geiselnahme in Restaurant - 20 Zivilisten tot
  • SEK-Einsatz in Viernheim: Bewaffneter Geiselnehmer ist tot
  • Lammert rügt Merkel: "Das muss doch jetzt nicht sein"
  • Überlebender des Taliban-Angriffs: „Alles war voller Blut“
  • Der Geiselnehmer von Sydney: Radikalisierung in Australien
  • Geiselnahme in Sydney: Premierminister Abbott äußert sich zum Terroralarm
  • Tödliche Schüsse: Ende einer dramatischen Geiselnahme in China
  • Bestätigung: Ahmadinedschad bleibt Sieger