Schiffsunglück von Genua
Frachter rammt Kontrollturm

08.05.2013 - Der Anblick erweckt Erinnerungen an die verunglückte Costa Concordia: Diesmal liegt ein Containerschiff im Hafen von Genua, der 240 Meter lange Koloss hatte aus noch ungeklärten Gründen einen Kontrollturm im Hafen gerammt - dabei sind mindestens drei Menschen zu Tode gekommen. Retter suchen nach mehreren Vermissten.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Unglück der "Norman Atlantic": Evakuierung abgeschlossen
  • Unglück der "Norman Atlantic": Evakuierung abgeschlossen
  • Costa Concordia: Hunderte kommen zu Gerichtsprozess
  • kicker.tv: Genua-Krawalle - die traurige Chronik eines Fußballkriegs
  • Kampf gegen die Zeit: Bergungsteam versucht, Öl abzupumpen
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages
  • Italiens Renzi vor Schicksals-Referendum: Ciao, Matteo?
  • Klassiker, die Dritte: DFB-Team kann Historisches schaffen
  • Hummels über den Papst: "Beeindruckend, die Person in natura zu sehen"
  • Mittelitalien: Bewohner werden evakuiert
  • Erdbeben in Italien: Drohnenvideo zeigt Ausmaß der Zerstörung
  • Schweres Beben in Italien: "Es fühlte sich an wie der Weltuntergang"