Gestrandete Wale
Riesen unter dem Messer

16.01.2016 - Achtung, hier wird es blutig. Forscher haben angefangen, die zwölf toten Pottwale aus der Nordsee zu sezieren und zu zerlegen. So soll eine Explosion der Kadaver verhindert werden.

Mehr zu:

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE / Wochit
Empfehlungen zum Video
  • Gestrandeter Meeressäuger: Retter ziehen Wal mit Muskelkraft ins tiefe Wasser
  • Grönlandwale: Forscherteam setzt Drohnen-Kameras ein
  • Atemberaubendes Naturerlebnis: Liegestütz mit Buckelwal
  • Kanada: Fast-Kollision mit Finnwal
  • Drohne zur Walforschung entwickelt: Der "Rotz-Roboter" im Einsatz
  • Gefährliches Strandgut: Wal-Kadaver kurz vor Explosion
  • Strandfund macht Briten reich: Würfelhusten vom Wal
  • Tierdrama vor Australien: Wal-Kampf mit Leine
  • Wissenschaftliche Studie: Orka-Muttis leben länger
  • Einmalige Aufnahmen: Forscher filmen erstmals seltene Walart
  • Rendezvous mit einem Blauwal: Kajak-Fahrer begibt sich in Lebensgefahr
  • Trauer um "Colin": Verirrtes Walbaby eingeschläfert