Gewalt in Ägypten
Der Krieg der Bilder

09.07.2013 - Die blutige Staatskrise in Ägypten wird zunehmend zu einem Krieg der Bilder. Islamisten und das Militär nutzen Amateuraufnahmen für die Propaganda im Internet. Übergangspräsident Adli Mansur hat indes Wahlen angekündigt und hofft auf ein Ende der Gewalt.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Tote in Kairo: USA rufen Ägyptens Armee zur Mäßigung auf
  • Wütender Protest gegen Mursi: Ausschreitungen in Ägypten
  • Straßenschlacht in Kairo: Mehr als 100 Verletzte auf dem Tahrir-Platz
  • Gewalt in Ägypten: Fotograf filmt offenbar eigenen Tod
  • Staatskrise in Ägypten: Mehrere Tote bei Schießerei vor Kaserne
  • Putsch in Ägypten: Militär stürzt Präsident Mursi
  • Anhaltender Protest in Ägypten: Mursi will Militär zu Hilfe rufen
  • Machtkampf in Ägypten: Nervenkrieg um die Fatah-Moschee
  • Wahlergebnis in Ägypten: Muslimbruder Mursi neuer Präsident
  • Ägypten: Landesweite Tumulte nach Freitagsgebeten
  • Krise in Ägypten: Präsident Mursi lehnt Rücktritt ab
  • Massenproteste in Kairo: Gegner von Mursi wollen Rücktritt erzwingen