Tote in Kairo
USA rufen Ägyptens Armee zur Mäßigung auf

28.07.2013 - In Ägypten eskaliert die Gewalt. Dutzende Menschen sind bei Zusammenstößen zwischen Muslimbruderschaft und Militär gestorben. Das brutale Vorgehen löst international Entsetzen aus, hochrangige US-Politiker fordern von der Armee Mäßigung. Im Inland aber gibt es kaum kritische Stimmen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Wütender Protest gegen Mursi: Ausschreitungen in Ägypten
  • Krise in Ägypten: Rachefeldzug des Regimes treibt Muslimbrüder in die Enge
  • Gewalt in Ägypten: Fotograf filmt offenbar eigenen Tod
  • Staatskrise in Ägypten: Mehrere Tote bei Schießerei vor Kaserne
  • Gewalt in Ägypten: Der Krieg der Bilder
  • Anhaltender Protest in Ägypten: Mursi will Militär zu Hilfe rufen
  • Ägypten: Landesweite Tumulte nach Freitagsgebeten
  • Wahlergebnis in Ägypten: Muslimbruder Mursi neuer Präsident
  • Ausnahmezustand in Ägypten: Hunderte Todesopfer in Kairo nach Straßenkämpfen
  • Tote in Kairo: Ägyptens Sicherheitskräfte schießen auf Mursi-Anhänger
  • Blutige Proteste gegen Mursi: Ägypten droht die Spaltung
  • Krise in Ägypten: Machtprobe vor dem Präsidentenpalast