Gewaltsamer Protest gegen Reformen
Straßenschlachten in Mexiko-Stadt

02.09.2013 - Straßenschlachten in der mexikanischen Hauptstadt: Bei Protesten gegen eine Reihe von Reformvorhaben der Regierung ist es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Maskierte Randalierer griffen die Beamten am mit Steinen an. Die Sicherheitskräfte feuerten Tränengas in die Menge.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Beusch an der Grenze: Trump will Mauer zu Mexiko hoch und durchsichtig
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Trumps Mexiko-Politik: "Es geht ihm darum, an der Macht zu bleiben"
  • Illegaler Tierhandel: Beamte retten Tigerbaby in Mexiko
  • Militäroffensive in Syrien: Türkische Armee besetzt Afrin ein
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Wegen Mauer zu Mexiko: Trump droht erneut mit Regierungsstillstand
  • Trump/Facebook/New York: KurzNews
  • Deutsche Rentner verlassen Venezuela: "Die Leute schlachten Katzen und Hunde"
  • Viraler Audioclip: "Yanny", "Laurel" oder doch "covfefe"?
  • Trump über Gangmitglieder: "Das sind Tiere"