Gewaltsamer Protest gegen Reformen
Straßenschlachten in Mexiko-Stadt

02.09.2013 - Straßenschlachten in der mexikanischen Hauptstadt: Bei Protesten gegen eine Reihe von Reformvorhaben der Regierung ist es zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Maskierte Randalierer griffen die Beamten am mit Steinen an. Die Sicherheitskräfte feuerten Tränengas in die Menge.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Hamburg wie es brennt und lacht: Volksfest der Randalierer
  • Proteste gegen Sparkurs: Spanischer Polizeipräsident will Gewaltbilder verbieten
  • Schnäppchenjäger flippen aus: Vom Wühltisch zur Straßenschlacht
  • Gewaltsame Räumung: Mexikos Polizei geht mit Wasserwerfern gegen Lehrer vor
  • "Sparpaket stoppen!": CDU-Zentrale unter Polizeischutz
  • Vor 20 Jahren: Der 1. Mai 1991 - Teil 2
  • Angespannte Ruhe: Griechenland nach den Krawallen
  • AfD-Parteitag in Stuttgart: Spießrutenlauf für die Delegierten
  • Besuch mit Axt: 2500 Polizisten räumen Haus in Berlin
  • Schwere Krawalle: Chile vor dem Jahrestag des Putsches
  • Nato-Gipfel: Schwere Krawalle zum Auftakt
  • Verhafteter Marcin "Lolli" Kolompar: Die Geschichte eines Enkeltrickbetrügers