Millionenvilla oder Arbeitsamt
Gewinner und Verlierer der Schlecker-Pleite

22.10.2012 - Die Verkäuferinnen von Schlecker verdienten früher durchschnittlich 1500 Euro im Monat. Bis ihr Arbeitgeber Insolvenz anmeldete. Heute sind die meisten von ihnen arbeitslos. Sechs Monate nach der Schließung der Filialen geht es der Familie Schlecker den Umständen entsprechend gut und ihren ehemaligen Angestellten den Umständen entsprechend schlecht. (21.10.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Nach 0:6-Pleite des BVB: Stöger spricht von Champiopns League
  • DFB-Elf enttäuscht: "Viele habe ihre Chance nicht genutzt"
  • Ratlosigkeit beim HSV: "Wie ein bleierner Nebel über allen"
  • Schnipp schnipp, hurra: Deutschland ist Weltmeister
  • Vokuhila-Contest: Sie haben die Haare schön
  • Russland vor der Wahl: "Putin ist ein großartiger Präsident"
  • Ein Jahr Trump: Die Gewinner im Trump-Staat Texas
  • Bronze-Gewinner nutzt Schneewetter: Mit dem Snowboard durch die Stadt
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Vor 20 Jahren: Streit um die Fuchsjagd
  • Antisemitismus unter arabischen Jugendlichen: "Du Jude!" als Schimpfwort