Gezielte Abzocke
Abmahn-Horror für Onlinehändler

29.05.2018, 09:45 Uhr - Eigentlich wollte sich Frau Cheung im Internet mit Handarbeiten ein bisschen was dazuverdienen - stattdessen steht sie jetzt vor einem Schuldenberg. Ein Schicksal, das sie mit vielen Kleinunternehmern im Netz teilt. Der Grund: Sie geriet ins Visier eines "Abmahnvereins". (27.05.2018)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Dreiste Abzocke mit Flüchtlingen: Betrüger-Makler in Berlin
  • Die Tricks eines mutmaßlichen Anlagebetrügers: Die Rennfahrer-Masche
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche
  • Pflegenotstand in Deutschland: Und wer betreut Sie?
  • Gattenmörderinnen in Rumänien: Bis dass der Mord uns scheidet
  • Schachweltweister Magnus Carlsen zu Gast beim SPIEGEL: Einer gegen zwölf Mutige
  • Teure Asylpolitik in Bayern: Arbeitsverbot für Flüchtlinge
  • Pfusch am Bau: Kleiner Fehler, fatale Folgen
  • Drogenfahnder in Hamburg: Observieren, festnehmen und ernten
  • Vor 20 Jahren: "Karibik-Knut"
  • Unterwegs in der Auto-Republik Deutschland: Tempolimit 130?
  • Das lebenslange Leiden der Kinder: Alkohol während der Schwangerschaft