Ministerin Giffey in Chemnitz
"Wir handeln!"

31.08.2018, 16:32 Uhr - Franziska Giffey ist die erste Verteterin der Bundesregierung, die nach der tödlichen Messerattacke in Chemnitz, die Stadt besucht. Sie legte einen Kranz nieder und fordert Prävention, Engagement und den Zusammenhalt zwischen Politik und Zivilgesellschaft.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Spinnen: Konfrontationstherapie für Phobiker
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Nach Katastrophe in Genua: Ortstermin an der Rader Hochbrücke
  • Chemnitz: "Die Polizei ist heute deutlich massiver vor Ort"
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Augenzeugenvideo aus Chemnitz: Wie sich Rola Saleh allein gegen den Mob stellte
  • Seehofers "Nummer 70": Zweite Flucht ins Kirchenasyl
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Generaldebatte: Merkel begründet den Uno-Migrationspakt
  • AfD-Spendenaffäre: Merkel kontert Empörungsrede von Weidel
  • Trumps kurioses Statement zum Fall Khashoggi: "Es könnte mir nicht egaler sein"
  • +++ Livestream +++: Schlagabtausch über Merkels Politik im Bundestag