Gipfel der Peinlichkeit
Berlusconi und sein "Scheißland"

02.09.2011 - Berlusconi nennt Italien ein "Scheißland". Der Hintergrund ist die Festnahme eines Mannes, dem der Regierungschef Geld für eine Falschaussage im Sexskandal gezahlt haben soll.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Nach Schüssen auf Afrikaner: Berlusconi nennt Migranten "soziale Bombe"
  • Ex-Premier lammfromm: Berlusconi beim Schäferstündchen gefilmt
  • Rückblick: Schulz, der Redner
  • Wahlkampfauftritt in Florida: Trump in seinem Element
  • Nach Freispruch für Christin in Pakistan: Islamisten erzwingen mögliche Berufung
  • Nichts für Arachnophobiker: Mechanische Riesenspinne läuft durch Toulouse
  • Kongresswahlen in den USA: Ex-Kampfpilotin gegen Trump
  • US-Midterms-Reportage: Leben in "Sharia City"
  • Dreikampf um den CDU-Parteivorsitz: Wen sich die politischen Gegner wünschen
  • Kampf um CDU-Vorsitz: "Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise"
  • Kontrollierte Detonationen: Südkorea sprengt Grenzposten