Google-Chef in Nordkorea
Kritik und Spott für Eric Schmidt

09.01.2013 - Es sei eine "private und humanitäre" Reise, kommentierte Google-Chef Eric Schmidt seinen Nordkorea-Besuch. Trotzdem sorgte der Besuch in der Diktatur für viel Kritik - und für Spott im Netz.

Mehr zu:
SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Flutkatastrophe in Nordkorea: Hunderte Tote, 30.000 Häuser zerstört
  • Entwicklerkonferenz I/O: Google legt sich mit allen an
  • Machtdemonstration: US-Bomber über Südkorea
  • Internetkonzern: Google will Nanotechnologie in Medizin einsetzen
  • Selbstfahrendes Auto: "Goggomobil" von Google
  • Testfahrt im Google-Auto: Nichts muss man selbst machen!
  • Google testet "Project Loon": Internetzugang aus dem Ballon
  • Angefasst: Was kann die Google-Brille?
  • Google Glass und die Privatsphäre: Die dunkle Seite der Datenbrille
  • Google Timelapse: Die Erde auf Speed
  • Google taucht ab: Faszinierende Unterwasseraufnahmen
  • Autonomes Auto: Freihändig im Verkehr