Google Street View
"Online-Terrorist" fordert Politiker heraus

18.08.2010 - Die Debatte um Google Street View geht in eine neue Runde. Ein Berliner Online-Aktivist will jetzt die Häuserfassaden derjenigen fotografieren und ins Netz stellen, die sich Street View verweigern wollen. Dazu gehören auch Politiker.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Neue Erkenntnisse über Flughunde: Durchkommen mit Doppelklick
  • Rede im EU-Parlament: Macron fordert "Wiedergeburt Europas"
  • Reaktionen auf US-Militärschlag: Putin fordert Sitzung des Uno-Sicherheitsrates
  • Krügers Engagement gegen rechts: "Es darf nie wieder so passieren"
  • Vorwürfe gegen Mavericks-Mitarbeiter: Nowitzki fordert Aufklärung
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Rasanter Tauchgang: Mit den Augen eines Pinguins
  • Optische Täuschung bei Selfies: Wieso ist meine Nase so riesig?
  • Animation: Fakten zur DSGVO
  • FAQ-Video zur DSGVO: Was ist das und was heißt das für mich?
  • Gesichtserkennung: Amazon verkauft Software an US-Polizei