Unvollendete Greenpeace-Aktion in London
Doch kein Banner am Wolkenkratzer

12.07.2013 - Mit einer schwindelerregenden Aktion protestieren Umweltschützerinnen von Greenpeace gegen Ölbohrungen in der Arktis. Sie klettern auf eines der höchsten Häuser Europas, das "Shard"-Gebäude in London, um an der Spitze ein Banner anzubringen. Doch die Aktion bleibt unvollendet.

Empfehlungen zum Video
  • Auffallen um jeden Preis: Leichtsinniger Model-Job auf dem Wolkenkratzer
  • Dubai: Erneut Brand im Wolkenkratzer
  • "Torch Tower" in Dubai: Großbrand in Wolkenkratzer
  • Spektakulärer Job: Entertainer mit wirbelndem Schild
  • Riskanter Basejump: Im Blindflug durch die Wolkendecke
  • "Feindliche Aktivitäten": Nordkorea verurteilt US-Student zu 15 Jahren Arbeitslager
  • "Tito in alle Ewigkeit": Spieler und Fans trauern Tod von Ex-Barcelona-Trainer
  • Protest wegen Mohammed-Video: Demonstranten attackieren deutsche Botschaft im Sudan
  • Nicht willkommen: "Hassfigur" Manuel Neuer auf Schalke
  • Queen Elizabeth II. auf der Fashion Week: Heute eine Modekönigin
  • US-Waffenbesitzer zersägt sein Gewehr: "Jetzt ist es eins weniger"
  • Stierkampf: Voll auf die Hörner genommen