Greenpeace
"Nestlé, kein Palmöl aus Urwaldzerstörung!"

01.09.2010 - In einem Video-Spot hat Greenpeace den Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé beschuldigt, für seine "Kitkat"-Waffeln Palmöl zu verwenden. Für dieses Öl werde der indonesische Regenwald abgeholzt - eines der letzten Rückzugsgebiete des Orang-Utan.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Greenpeace: "Nestlé, kein Palmöl aus Urwaldzerstörung!"
  • Konflikt mit Mazedonien: Hunderttausende Griechen gehen wegen Namensstreit auf die Straße
  • Krieg in Syrien: Russischer Kampfjet von Rebellen abgeschossen
  • Großdemo in Moskau: "Die ganze Welt ist gegen Russland"
  • Cottbus: Nach Angriff auf Flüchtlinge - Polizei fahndet öffentlich
  • Calais: Massenschlägerei unter Migranten
  • Bundestag: AfD übernimmt Leitung von drei Ausschüssen
  • State of the Union: "Trump setzt schon den Ton für den Wahlkampf"
  • US-Navy veröffentlicht Video: Russischer Kampfjet bedrängt US-Aufklärer
  • Trumps Rede zur Lage der Nation: Die wichtigsten Aussagen im Video
  • Sicherheitslage in der Welt: Wie unsicher ist die aktuelle Situation?
  • Nach Freilassung von Deniz Yücel: "Es bleibt ein bitterer Beigeschmack"