Griechenland-Krise
Merkel beugt sich den Finanzmärkten

17.06.2011 - Erst gab sie sich gegenüber den eigenen Leuten entschieden, dann ließ sich die Kanzlerin erweichen: Bei einem Spitzentreffen mit Frankreichs Präsident Sarkozy schwächte Angela Merkel ihre harten Bedingungen für die Hellas-Hilfe ab. Innenpolitisch droht damit neuer Ärger.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Videoeinschätzung aus Davos: "Merkel und Macron haben sich in Stellung gebracht"
  • Angela Merkel in Davos: "Wir glauben, dass Abschottung uns nicht weiterführt"
  • Traditionelle Sommer-PK: Merkel fordert Untersuchung von MH17
  • Euro-Krise: Merkel lobt Italiens Reformkurs
  • Weihwasser-Automaten: Kirche kämpft gegen Schweinegrippe
  • Flüchtlingspolitik: Merkel lehnt Forderung der CSU ab
  • Besuch in Athen: Merkel sieht Fortschritte
  • Merkel zieht Bilanz im Bundestag: "Freuen Sie sich doch mit mir!"
  • NRA-Chef Wayne LaPierre: "Wir werden noch lauter!"
  • Uno-Botschafterin plaudert aus: Die Geschichte hinter Trumps "Rocket Man"
  • "Intellektuell erbärmlich": Kubicki weist die AfD zurecht
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle