Griechenlands Schicksalswahl
Linke Parteien drängen auf Verhandlungen

15.06.2012 - Neuwahl in Griechenland: Der Chef des Linksbündnisses Syriza verspricht seinen Anhängern, die Bedingungen der internationalen Finanzhilfen zu kippen. Einen Ausstieg seines Landes aus der Euro-Zone bedeute das aber nicht.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • TV-Spot der griechischen Rechtspopulisten: Die lenkende Hand
  • Griechenlands Gesundheitskrise: "Wir kämpfen mit einer humanitären Katastrophe"
  • Schicksalswoche in Griechenland: Streiks, Angst und Tränengas
  • Last Exit Grexit: Griechenland am Scheideweg
  • Wahlsieg von Syriza: Das sagen deutsche Griechen zum Linksruck
  • Griechenland: Kopf-an-Kopf-Rennen bei Parlamentswahl
  • Griechenlandkrise: "Unser Land war nicht bereit für die EU"
  • Griechenlandkrise: "Das ist die ultimative Demütigung"
  • Tsipras und Merkel nach dem Euro-Gipfel: "Der Ball ist im Spielfeld der EU"
  • Griechische Kampagne: Video in Athener U-Bahn zeigt Einmarsch der Wehrmacht
  • Einigung in Athen: Neue Regierung mit altem Personal
  • "Ich werde mich rächen!": Die Wut-Griechen vor der Wahl