Grimsvötn
Aschewolke weht Richtung Norddeutschland

24.05.2011 - Der Ausbruch des isländischen Vulkans Grímsvötn könnte den internationalen Flugverkehr doch stärker als zunächst erwartet beeinträchtigen. Der Wind weht die Aschewolke Richtung Norddeutschland.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Aschewolke zieht weiter: Flughäfen öffnen wieder
  • Aschewolke über Deutschland: Tausende Passagiere sitzen fest
  • Wolken-Messung: Forscher analysieren Vulkanasche über Deutschland
  • Flugchaos und Abkühlung: Was die Vulkanasche-Wolke für Europa bedeutet
  • Aschewolke: Chaos an europäischen Flughäfen
  • Testflug: Wie gefährlich ist die Vulkanaschewolke wirklich?
  • Alle Flieger stehen still: Der lähmende Vulkan
  • Weniger Asche: Der Gletschervulkan beruhigt sich
  • Großbrand am Flughafen von Nairobi: Airport vorerst geschlossen
  • Urlaubsbeginn: Nix wie weg
  • Top-News: Das Wichtigste des Tages
  • "Nishinoshima": Forscher betreten erstmals japanische Vulkaninsel