Koalitionsvertrag
Künstliche Intelligenz untersucht Groko-Vertrag

14.02.2018 - Ein Software-Unternehmen analysiert anhand von künstlicher Intelligenz den Groko-Vertrag und kommt zu dem Ergebnis: Die SPD hat sich eindeutig durchgesetzt.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Erste Einschätzungen: "Die CDU ist nicht gut weggekommen"
  • Gesichtserkennung: Amazon verkauft Software an US-Polizei
  • Autonomes Fahren: Hinter dem Steuer sitzt künstliche Intelligenz
  • Weltumwelttag 2018: "Das Plastik-Armageddon stoppen"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Royal Wedding in Zahlen
  • Zahlen zum Kontrolltag: So gefährlich ist das Handy am Steuer
  • Kevin Kühnert zum GroKo-Vertrag: "Das ist ärgerlich"
  • Videoanalyse zu Killerrobotern: "Auch das Militär ist skeptisch"
  • Heikle Rettungsaktion: Wenn eine Kobra im Brunnen sitzt
  • Mays höchst ehrenvoller Mäusefänger: "Lass mich bitte rein"
  • Indien: Baby gerät unter einen Zug - und überlebt