Großdemo in Berlin
Randale, eine "Hausbesetzung" und viel Wut

28.03.2009, 19:24 Uhr - Eine Großdemonstration gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Berlin endet mit Rangeleien zwischen Polizei und Demonstranten. Die linke Szene macht mobil. Über die Proteste berichten die SPIEGEL-TV-Online-Reporter Bettina Meier, Martin Heller und Martin Sümening.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ausschreitungen nach WM-Sieg: Randale, Festnahmen, Verletzte
  • "Gelbwesten"-Randale: Video soll Polizeigewalt zeigen
  • Fliegende Fäuste und fliegende Sessel: Randale im Parlament von Taiwan
  • Drohende Eskalation bei G20-Gipfel: Polizist gibt Warnschuss ab
  • Front gegen Front National in Frankreich: Le-Pen-Gegner stürmen Wahlkampfauftritt
  • Staatskrise in Venezuela: Für Maduro läuft das Ultimatum ab
  • Machtkampf in Venezuela: Luftwaffengeneral läuft zur Opposition über
  • Rassistisches Foto: Erklärung des Gouverneurs von Virginia, Ralph Northam (engl.)
  • USA steigen aus INF-Vertrag aus: "Moskau kommt das nicht ungelegen"
  • Entscheidung: EVP suspendiert Fidesz-Partei von Viktor Orbán
  • Brexit-Debatte: May attackiert Abgeordnete scharf
  • Absturz von Lion-Air-Boeing: "Wir müssen uns die Lage dramatisch vorstellen"