Hamburg im Sommer 1948
Alltag in Ruinen

31.07.2013 - Hamburg im Sommer 1948 - eine Delegation der Schwedischen Guttempler dreht an der Elbe einen Film, stumm zwar, aber in Farbe. Man wollte die Erfolge der schwedischen Hilfsmaßnahmen nach dem Krieg begutachten. Entstanden ist ein eindrucksvolles und seltenes Zeitdokument einer geschundenen Stadt in Aufbruchstimmung.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Videobilanz zu Donald Trump: War das wirklich nur ein Monat?
  • SpaceX: Trägerrakete bringt Nachschub zur ISS
  • Martin Schulz zum Thema Rentenpolitik: "Die Aufgaben sind gewaltig"
  • 20 Jahre Arsenal: Das Denkmal Wenger bröckelt
  • Nordafrika: Massenansturm auf spanische Exklave Ceuta
  • Überwachungskamera filmt Explosion: Bombenanschlag neben Stierkampfarena
  • Spiel ohne Wand: Wenig Verständnis bei den Fans
  • US-Präsident klärt auf: Trump und der "Anschlag" in Schweden
  • Rückendeckung nach Stinkefinger: Trainer-Kollegen nehmen Ancelotti in Schutz
  • Leipzig gewinnt wieder: "Schon wird alles einfacher"
  • Vor 20 Jahren: Die umstrittene Rentenreform
  • Schalkes Unentschieden in Köln: Modeste macht den Unterschied