Hamburg im Sommer 1948
Alltag in Ruinen

31.07.2013 - Hamburg im Sommer 1948 - eine Delegation der Schwedischen Guttempler dreht an der Elbe einen Film, stumm zwar, aber in Farbe. Man wollte die Erfolge der schwedischen Hilfsmaßnahmen nach dem Krieg begutachten. Entstanden ist ein eindrucksvolles und seltenes Zeitdokument einer geschundenen Stadt in Aufbruchstimmung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Neues Kreuzfahrtschiff: "Mein Schiff 1" von TUI Cruises
  • Neues Buch über Hassmails: "Ignorieren nützt nichts"
  • "Arrhythmia": Notrufe, Alkohol und der Sinn des Lebens
  • Liebesdrama "Call Me By Your Name": Sommerhitze mit Gefühlswallungen
  • Hyundai Nexo: Abschied vom Akku
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Überwachungsvideo: Auto rast in Apotheke
  • Facebook-Chef vor EU-Parlament: Mark Zuckerberg sagt "sorry"
  • Video aus Schweden: "Insekten-Tornados" am Himmel
  • ADAC-Video: Crashtest mit Airbag-Kindersitz
  • Formel-1-Piloten auf Abwegen: "Ich habe meine Toilette verloren!"
  • Unvergleichlich: Luchse kämpfen - mit ihren Stimmen