Hamburg im Sommer 1948
Alltag in Ruinen

31.07.2013 - Hamburg im Sommer 1948 - eine Delegation der Schwedischen Guttempler dreht an der Elbe einen Film, stumm zwar, aber in Farbe. Man wollte die Erfolge der schwedischen Hilfsmaßnahmen nach dem Krieg begutachten. Entstanden ist ein eindrucksvolles und seltenes Zeitdokument einer geschundenen Stadt in Aufbruchstimmung.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Die Erleichterung: Hamburg feiert den ersten Saisonsieg
  • RB verleiht Flügel: Werners Schwalbe und die Folgen
  • Der klare Plan: Rangnick und das Erfolgsrezept RB
  • Präsidentenwahl in Österreich: Sieg für Van der Bellen, Niederlage für FPÖ
  • Vor 20 Jahren: Berliner Mauerkunst
  • Niederlage bei Referendum: Renzi tritt ab
  • Infiniti: VC-Turbo Motor
  • Video aus Australien: Segler von sinkendem Boot gerettet
  • Bundestagswahl 2017: Wagenknecht und Bartsch sind Spitzenduo der Linken
  • Amateurvideos aus Sotschi: Riesenwellen treffen Olympiastadt
  • SPIEGEL TV über Özil: Acht Millionen für den Vater
  • Football Leaks: Die Marke CR7