Hamburg im Sommer 1948
Alltag in Ruinen

31.07.2013 - Hamburg im Sommer 1948 - eine Delegation der Schwedischen Guttempler dreht an der Elbe einen Film, stumm zwar, aber in Farbe. Man wollte die Erfolge der schwedischen Hilfsmaßnahmen nach dem Krieg begutachten. Entstanden ist ein eindrucksvolles und seltenes Zeitdokument einer geschundenen Stadt in Aufbruchstimmung.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Schulz zur Schleswig-Holstein-Wahl: "Das geht unter die Haut!"
  • AfD-Hochburg Pirna in Sachsen: "CDU und SPD sind Verräterparteien"
  • BVB mit breiter Brust gegen Real: "Ich glaube, dass es dieses Jahr anders sein kann"
  • Eklat bei der AfD: "Es geht hier um einen knallharten Machtkampf"
  • Real ist da: Formkrise und Personalsorgen bei den Königlichen
  • Extreme Kletterpartie im Video: Über einen Kamm
  • Unabhängigkeit Kataloniens: Guardiola wirbt für Referendum
  • Abenteuer Istanbul: Leipzigs erste Champions-League-Reise
  • CSU-Wahlschlappe: Seehofer hält am Bündnis mit der CDU fest
  • Seltene Begegnung: Taucher filmt Königspinguine auf Schnabellänge
  • Trump gegen US-Spitzensportler: Hymnen-Streit geht in die nächste Runde
  • Volksabstimmung: Kurden im Irak stimmen über Unabhängigkeit ab