Hamburg im Sommer 1948
Alltag in Ruinen

31.07.2013 - Hamburg im Sommer 1948 - eine Delegation der Schwedischen Guttempler dreht an der Elbe einen Film, stumm zwar, aber in Farbe. Man wollte die Erfolge der schwedischen Hilfsmaßnahmen nach dem Krieg begutachten. Entstanden ist ein eindrucksvolles und seltenes Zeitdokument einer geschundenen Stadt in Aufbruchstimmung.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Babi Jar: Eine Überlebende sagt aus
  • Markus Weinzierl: "Jeder hat kapiert, um was es geht"
  • Der organisierte Massenmord: Aussage von Otto Ohlendorf
  • "Ein schöner Moment": Ter Stegens Rückkehr nach Gladbach
  • MH17-Absturz: Abschlussbericht vorgestellt
  • US-Amateurvideo: Sturm bläst Hausdach über Straßenkreuzung
  • Der Allardyce-Skandal: Entlassung nach 68 Tagen
  • Reals Sieglos-Serie: BVB verdirbt Ronaldo-Show
  • Doku "Raving Iran": Wegen Deep House ins Gefängnis
  • Virales Gute-Laune-Video: Tom Hanks crasht Hochzeitsfeier
  • Trailer: "Raving Iran"
  • Israels Ex-Präsident: Shimon Peres ist tot