"Hammelsprung" im Bundestag
Betreuungsgeld durch Trick ausgebremst

15.06.2012 - Mit einer parlamentarischen Finte hat die Opposition die Regierungs-Koalition bloßgestellt - bei dem von SPD und Grünen geforderten so genannten "Hammelsprung", einer besonderen Form der Abstimmung, waren weniger als die Hälfte der Abgeordneten anwesend. Der Bundestag war beschlussunfähig.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Schlüpfriges im Bundestag: Kondome für Politiker
  • Eklat im Bundestag: Linksfraktion fliegt nach Protestaktion raus
  • Linksfraktion fliegt raus: Eklat im Bundestag nach Protestaktion
  • Umstrittene Abstimmung zum Meldegesetz: 57 Sekunden Demokratie
  • Griechenland-Hilfen im Bundestag: Abnicker in der Zwickmühle
  • Seit 100 Tagen im Bundestag: Emmi Zeulner, CSU
  • Griechenland: Bundestag beschließt drittes Hilfspaket
  • Seit 100 Tagen im Bundestag: Azize Tank, DIE LINKE
  • Seit 100 Tagen im Bundestag: Jana Schimke, CDU
  • Seit 100 Tagen im Bundestag: Matthias Ilgen, SPD
  • Seit 100 Tagen im Bundestag: Luise Amtsberg, Bündnis 90/Die Grünen
  • Videokommentar zur Abstimmung im Bundestag: "Damit können Merkel und Kauder leben"